2007 - Sterling Fluid Systems (Austria) GmbH fördert Projekt der HTBLA Weiz

Als einer der größten Hersteller von Pumpen für Flüssigkeits- und Gasfördersysteme ist die Sterling Fluid Systems (Austria) GmbH auch in einer anderen Art der Förderung engagiert: Jahr für Jahr unterstützt der weltweit bekannte Konzern österreichische Ausbildungsstätten, um Schülern und Studenten die besten Voraussetzungen für ihre zukünftige berufliche Laufbahn zu ermöglichen.

Im vergangenen Jahr wählte der Entwickler und Spezialist zuverlässiger Pumpen-Lösungen die HTBLA Weiz aufgrund ihrer förderungswürdigen Projekte und stattete ihr Labor kostenlos mit Pumpen für den Bau eines Kavitationsprüfstands aus. Im kommenden Studienjahr wird dank der erneuten Unterstützung von Sterling Fluid Systems (Austria) das Projekt mit einem Um- und Ausbau des Prüfstandes fortgesetzt, um so die Möglichkeiten der Laborübungen mit Kavitationsmessungen an einer beliebigen Kreiselpumpe ohne Temperaturregelung zu erweitern.

 

v.l.n.r.: DI Franz Dorrer, Direktor an der HTBLA Weiz, Abteilungsvorstand DI Manfred Fuchs, Prof. Dr. Helmut Wilplinger und Sterling Geschäftsführer Ing. Oliver Ruhtenberg bei der Scheckübergabe zur Projekt-Förderung am Kavitationsprüfstand.

 

In dieser Arbeit ändern die Schüler der HTBLA Weiz den Prüfstand zur Senkung der statischen Förderhöhe konstruktiv etwas ab, führen ausgiebige Kavitationsversuche durch und dokumentieren diese ausführlich. Endziel ist die computertechnische Erfassung der Messdaten und deren automatische Auswertung hinsichtlich des NPSH-Verlaufs als zusätzliche Kennlinie der Kreiselpumpe. Die dadurch gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse der Schüler tragen zu ihren beruflichen Chancen aufgrund ihres Know-hows bei.

 

Aus Schülern mit besten Ausbildungsvoraussetzungen werden eines Tages Spezialisten für Flüssigkeitspumpen, Vakuumpumpen, Anlagensysteme und Service in der Prozesstechnik, die erstklassige Leistungen erbringen. Diese Mitarbeiter ermöglichen es Sterling Fluid Systems (Austria), allen ihren Kunden ein hervorragendes Leistungsportfolio bieten zu können. Diese hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung sind Komponenten einer Innovationskraft, die zuverlässige, langlebige Pumpen-Lösungen mit geringer Störungsanfälligkeit und langen Wartungsintervallen entwickelt.

 

 

Website der HTBLA Weiz:
http://www.htbla-weiz.ac.at/