2003 - Sterling Fluid Systems (Austria) verlängert die Förderung des Projektes "Windkanal mit automatischer Messwerterfassung" der HTBLA Wels.

 

Die erfolgreiche Durchführung des laufenden Projektes "Windkanal mit automatischer Messwerterfassung", das kurz vor dem Abschluss steht und die interessanten Themen der Diplomarbeiten, die einen Ausbau der Laboreinrichtungen erfordern, hat die Sterling Fluid Systems (Austria) GmbH für das Schuljahr 2004 zur weiteren Förderung der Projekte an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt Wels/ Bereich Maschinenbau/Mechatronik bewogen.

 

OStR Prof. Dipl.-Ing. Dr. G. Horacek: "Da der Zukauf kompletter Anlagen besonders auf dem Gebiete der Regelungstechnik sehr kostenintensiv ist, werden die Schüler im Zuge von Diplomarbeiten multifunktionale Regelungsprüfstände planen, bauen und erproben. Dadurch gewinnen sie umfangreiche theoretische Einsichten und praktische Erfahrungen. Der von Sterling Fluid Systems unterstützte Ausbau des Labors ist uns dabei eine große Hilfe."

 

Die Sterling Fluid Systems (Austria) GmbH - ein Unternehmen der internationalen Sterling Fluid Systems Gruppe - setzt damit ihr Anliegen zur Förderung der studierenden Jugend in Österreich mit konkreten Maßnahmen fort. Und zahlreiche positive Reaktionen ihrer Geschäftspartner zeigen Zustimmung, die finanziellen Mittel, die üblicherweise für Weihnachtsgeschenke aufgewendet würden, in die Ausbildung der Jugend zu investieren.

 

Website der HTBLA Wels:
http://www.htl-wels.ac.at